http://www.fides.org

News

2014-03-29

AFRIKA/ÄGYPTEN - Bei Protesten kommt es zu einem Anschlag auf eine koptische Kirche und es sterben vier Menschen

Kairo (Fides) – Nach dem islamistischen Anschlag auf eine koptische Kirche im Stadtviertel Ain Shams kam es am gestrigen Freitag, den 28. März zu Ausschreitungen bei denen vier Menschen ums Leben kamen, darunter eine 25jährige Journalistin und eine koptische Christin. Bei Demonstrationen zu denen die Anhänger der Muslimbrüder in verschiedenen Teilen Kairos und anderen Städten des Landes aufgerufen hatten protestierten die Teilnehmer gegen die Kandidatur von General Abdel Fatah al-Sisi für das Präsidentenamt. Islamisten betrachten ihn als Mitschuldigen des “militärischen Staatsstreichs”, der mit dem Sturz des Präsidenten Mursi begann. In dem Vorort Ain Shams richteten sich die Proteste zunächst gegen die koptische Kirche: es wurden Schüsse auf das Gotteshaus abgefeuert und Reifen in der Nähe der Kirche angezündet. Nach dem Eingreifen der Sicherheitskräfte breiteten sich die Ausschreitungen im ganzen Stadtviertel aus. Bei den Unruhen starben insgesamt vier Menschen, darunter die Journalistin Mayada Asharaf und die koptische Christin Merry Sameh. Nach einheimischen Presse berichten wurde Merry Sameh von einem Schuss getroffen. Der Sekretär der koptisch-orthodoxen Kirche, Bischof Raphael, sprach unterdessen sein Beileid aus und bezeichnete Merry Sameh in diesem Zusammenhang als „Märtyrerin“. (GV) (Agenzia Fides 29/3/201

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network