http://www.fides.org

News

2014-03-27

AFRIKA/TSCHAD - Botschaft zum 50jährigen Gründungsjubiläum der Diözese Pala: “Wir müssen uns zwischen Korruption und karitativer Nächstenliebe entscheiden”

N’Djamena (Fides) - “Unsere Kirche muss sich zwischen Mittelmäßigkeit und Korruption, die in unserem zunehmend verbreitet sind und, karitativer christlicher Nächstenliebe entscheiden!”, so Bischof Jean-Claude Bouchard von Pala (Tschad) in seiner Botschaft zum 50jährigen Gründungsjubiläum des Bistums.
In seiner Botschaft fordert Bischof Bouchard die Gläubigen auf, sich aktiv im Leben der Kirche zu engagieren. Dabei erinnerte er an die Verkündigung des Evangeliums durch die ersten Missionare, die “mit den Mitteln aus ihren Herkunftskirchen hier tätig waren”. Dies bedeute, dass „wir uns nicht daran gewöhnen dürfen, dass wir alles von anderen erhalten. Vielmehr sollten wir unsere eigenen Mittel nutzen”. “Die Missionare kamen vor allem um das Wort Gottes zu verkünden”, so der Bischof weiter, “doch sie setzten auch für die Entwicklung ein und diese Hilfeleistung führte dazu, dass viele in die Kirche kamen, weil sie vielmehr von materiellen als von geistlichen Dingen angezogen fühlten”.
Bischof Bouchard fordert die Gläubigen ausdrücklich zur Überwindung dieser Mentalität auf: “Denn das Leben der Kirche liegt vor allem in den Händen ihrer Söhne und Töchter und nicht in den Händen von Bischöfen und Priestern. Die Sendung der Verkündigung der Frohen Botschaft ist eine Sendung, die alle Getauften betrifft”.
Die Jubiläumsfeierlichkeiten in der Diözese Pala wurden am 23. März offiziell eröffnete und werden bis zum 1. Mai 2015, dem Jahrestag der Weihe der ersten beiden Bischöfe des Bistums dauern. (L.M.) (Fides 27/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network