http://www.fides.org

News

2014-03-20

ASIEN/SRI LANKA - Oblaten von der Makellosen Jungfrau Maria fordern Achtung der Menschenrechte in Sri Lanka

Rom (Fides) – Freude über die Freilassung von P. Praveen Mahesan, OMI, und des Pfarrers und Menschenrechtsaktivisten Ruki Fernando, die von der Polizei am vergangenen 16. März festgenommen worden waren, und Sorge über die wiederholten Menschenrechtsverstöße und das Verschwinden von Aktivisten, bringt das Büro für Gerechtigkeit und Frieden des Generalats der Oblaten von der Makellosen Jungfrau Maria (OMI) in einer Verlautbarung zum Ausdruck, die dem Fidesdienst vorliegt. Die Oblaten fordern in ihrem Schreiben die Garantie der Legalität und verurteilen jede Form von Straffreiheit. Gleichsam fordern sie von der Regierung in Sri Lanka den Schutz der physischen und psychischen Integrität und der Sicherheit aller Menschenrechtskämpfer in Sri Lanka. Außerdem fordern sie die Freilassung von Balendran Jeyakumari, die eine Kampagne gegen das Verschwinden von Personen auf den Weg gebracht hatte. Das Land solle sich an die Bestimmungen der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen halten und die grundlegenden Freiheiten der Bürger in Sri Lanka garantieren. (PA) (Fides 20/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network