http://www.fides.org

News

2014-03-01

ASIEN/KASACHSTAN - Christlicher Pastor zu vier Jahren Haft verurteilt: “Seine Predigten beinträchtigen die geistige Gesundheit der Menschen”

Astana (Fides) – Christliche Predigten “beeinträchtigen die geistige Gesundheit der Menschen”: mit dieser Begründung verurteilt ein Gericht in Astana den kasachischen christlichen Pastor Bakhytzhan Kashkumayev zu vier Jahren Haft. Der Pastor leitet die “Grace Church” in der Hauptstadt Kasachstans und wurde verurteilt weil er bei einer Frau Lyazzat Almenova „eine schwere geistige Störung“ verursacht haben soll. Der Pastor wird auch eine Schadenersatzzahlung in Höhe von umgerechnet rund 6.500 Euro wegen „moralischer Schäden“ zahlen müssen. Sein Anwalt, Nurlan Beysekeyev, erklärte gegenüber der Nichtregierungsorganisation “Forum 18”, dass es sich um den “unter rechtlichen Gesichtspunkten eigenartigsten Fall” in seiner beruflichen Laufbahn handle und beklagte ein Fehlverhalten der Institutionen.
Anklage gegen den Pastor erhob die Schwester des angeblichen Opfers. Lyazzat war in einer psychiatrischen Klinik eine “paranoide Schizophrenie” diagnostiziert worden. Zeugen sagten vor dem Gericht aus, der Pastor leite „eine religiöse Organisation die mit ihrem religiösen Extremismus den Menschen schadet.” Der juridische Status der “Grace Church”, so das “Forum18”, sei von den Institutionen seit einiger Zeit in Frage gestellt worden und könnte nach diesem Urteil gefährdet sein. (PA) (Fides 1/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network