http://www.fides.org

News

2014-02-26

AFRIK/MALI - Über drei Millionen Menschen von Lebensmittelunsicherheit betroffen: 50.000 Kinder von Hungertod bedroht

Bamako (Fides) – In Mali leiden rund 136.000 Kinder an akuter Unterernährung. Weitere 360.000 Kinder sind von moderater Unterernährung betroffen. Wie aus jüngsten Daten des Kinderfonds der Vereinten Nationen hervorgeht, besteht im Jahr 2014 für 50.000 Kinder die Gefahr des Hungertods, sollten sie nicht behandelt werden. Zur Vorbeugung gegen die humanitäre Krise sollen im Rahmen eines Hilfsprogramms der Vereinten Nationen Nährungsergänzungsmittel verteilt werden, die unterernährte Kinder wieder zu Kräften kommen lassen. Im Rahmen humanitärer Hilfsprogramme soll auch der Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu Bildung gewährleistet werden. Besondere Hilfsprogramme sollen für besonders gefährdete Bevölkerungsteile auf den Weg gebracht werden, darunter Binnenflüchtlinge und Rückkehrer, die vor eine drohenden Lebensmittelkrise geschützt werden sollen. Insgesamt sind über 3 von Lebensmittelunsicherheit betroffen, insbesondere infolge interner Konflikte und der Belagerung durch bewaffnete Gruppen im Norden des Landes. Infolge des Konflikts haben über eine Halbe Mission Menschen ihre Heimatdörfer verlassen und Zuflucht im Landesinneren oder in Nachbarländern gesucht, was zu einer Zuspitzung der Krise im Süden des von Mali beitrug. (AP) (Fides 26/2/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network