http://www.fides.org

News

2014-01-29

AMERIKA/MEXIKO - Erzdiözese Puebla befasst sich mit dem Thema “Social networks und Kirche“

Puebla (Fides) – Über Priester, Seminaristen, Ordensleute und Laien waren anlässlich der V. Diözesansynode der Diözese Puebla im Seminar Palafoxiano zusammengekommen, wo sie sich mit der Nutzung der neuen Medien zur Verbreitung der Werte der katholischen Kirche befassten
“Im Licht des Wortes Gottes und der kirchlichen Lehre müssen wir uns darum bemühen den Dienst am Volk Gottes bei der Verkündigung des Evangeliums bestmöglich zu verwirklichen”, so der Weihbischof der Erzdiözese Puebla Eugenio Andrés Lira Rugarcía. Der derzeitige Generalsekretär der Mexikanischen Bischofskonferenz forderte auch dazu auf, das Antlitz Gottes durch die Medien sichtbar zu machen, wie Papst Benedikt XVI. es nannte und das zu verkünden was wirklich menschlich ist, die werte eines gesunden Zusammenlebens in der Gesellschaft.
“Wir sollten wissen, dass die Kirche Medien, Internet und i social networking nutzt. Denn Mexiko ist heute nicht rückständig, auch nicht in Puebla”, so der Bischof, “Wir haben eine Webseite der Diözese im Internet veröffentlicht und wir sind auch bei YouTube zu sehen. Wie Papst Franziskus sagt, sind die Medien Geschenke Gottes und eine Möglichkeit der Begegnung: dies nutzt auch die Kirche, doch wir können noch mehr leisten", betonte Weihbischof Eugenio Andrés Lira Rugarcía in seiner Ansprache. (CE) (Agenzia Fides, 29/01/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network