http://www.fides.org

News

2013-12-07

ASIEN/SYRIEN - Chef der libanesischen Sicherheitskräfte bemüht sich in Katar um die Freilassung der entführten Schwestern aus Maalula

Beirut (Fidesdienst) – Der Chef der libanesischen Sicherheitskräfte, General Abbas Ibrahim bemüht sich im Auftrag des libanesischen Präsidenten Michel Sleiman am heutigen 7. Dezember in Katars um eine Lösung im Fahl der aus ihrem Kloster in Maalula entführten Ordensschwestern, deren Aufenthaltsort derzeit nicht bekannt ist. Dies bestätigen Beobachter aus dem Libanon dem Fidesdienst. Generale Ibrahim soll auch mit dem Fernsehsender “Al-Jazeera” Kontakt aufgenommen haben, um zu erfahren, woher das Video stammt, das am gestrigen 6. Dezember ausgestrahlt wurde und das die Schwestern auf dem Sofa sitzend in einem großen Raum zweigt, während eine männliche Stimme sie auffordert zu bestätigen, dass es ihnen gut geht und dass sie nicht entführt, sondern im Rahmen einer humanitären Operation in Sicherheit gebracht wurden, nachdem Maalula erneut von Rebellen erobert wurde.
Die einzige Forderung im Zusammenhang mit der „Entführung“ der Schwestern stellte am 6. Dezember die Anti-Assad-Miliz “Free Qalamun”, deren Sprecher, Mohannad Abu al-Fidaa, erklärte, man würde die Schwestern nur gegen die Entlassung von 1000 Frauen aus Gefängnissen des syrischen Regimes freilassen. (GV) (Fidesdienst 7/12/2013).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network