http://www.fides.org

News

2013-11-25

AMERIKA/VENEZUELA - CAM 4: ein weitere Etappe in der Geschichte der Kontinentalen Missionskongresse

Maracaibo (Fidesdienst) – In wenigen Stunden beginnt in Maracaibo (Venezuela) der IV. Amerikanische Missionskongress (CAM 4/COMLA 9)(26. November bis 1. Dezember). Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen, sind die Delegationen aus Argentinien, Ecuador, der Dominikanischen Republik, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Bolivien, Kanada, El Salvador, Nicaragua und Panama bereits anwesend. Insgesamt werden rund 4.000 Delegierte erwartet, die während der Kongresszeit vorwiegend in Familien untergebracht sein werden.
Der Kongress wird von den Päpstlichen Missionswerken in Venezuela in Zusammenarbeit mit der Erzdiözese Maracaibo und der Bischofskonferenz von Venezuela veranstaltet und versteht sich als weitere Etappe der Missionskongresse des Kontinents. Erstmals fand 1977 ein Lateinamerikanischer Missionskongress (COMLA) auf Initiative der Kongresse auf nationaler Ebene in Mexiko statt. Später wurden die Kongresse auf den ganzen amerikanischen Kontinent ausgeweitet und werden seither als Amerikanischer Missionskongress (CAM) bezeichnet. Folgende Kongresse fanden bereits statt: 1977 COMLA 1, Torreón (Mexiko); 1983 COMLA 2, Tlaxcala (Mexiko); 1987 COMLA 3, Bogotá (Kolumbien); 1991 COMLA 4, Lima (Peru); 1995 COMLA 5, Belo Horizonte (Brasilien); 1999 CAM 1 - COMLA 6, Paraná (Argentinien); 2003 CAM 2 - COMLA 7, Guatemala City (Guatemala); 2008 CAM 3 - COMLA 8, Quito (Ecuador). (CE) (Fidesdienst, 25/11/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network