http://www.fides.org

News

2013-09-02

ASIEN/SYRIEN - Christliche Patriarchen und Religionsvertreter im Nahen Osten: wir schließen uns dem Gebet des Papstes für den Frieden an

Beirut (Fidesdienst) – Die Oberhäupter der christlichen Ostkirchen schließen sich dem von Papst Franziskus beim gestrigen Angelusgebet am 1. September ausgesprochenen Appell für Syrien an. Wie verschiedene christliche Religionsvertreter im Nahen Osten gegenüber dem Fidesdienst betonten, „sind alle vom Appell des Papstes bewegt, sowohl Bischöfe als auch einfache Gläubige. Christliche Gemeinden in Syrien, im Nahen Osten und in der Diaspora schließen sich der Initiative des Fastens und Betens gerne an“.
Bei einem Besuch des Maronitischen Patriarchen in Beirut, Kardinal Bechera Rai, beim griechisch-orthodoxen Patriarchen von Antiochien erklärten beide kirchlichen Oberhäupter, der Appell des Papstes für Syrien sein „ein großer Trost“. Man werde die jeweiligen Glaubensgemeinschaften zum gemeinsamen Gebet einladen.
In einer gemeinsamen Erklärung appellierten die beiden Kirchenvertreter alle Länder, „in der Region und anderen Teilen der Welt“ mit der Bitte, „sich für eine Lösung des Konflikts mit politischen, diplomatischen und friedlichen Mitteln einzusetzen“. Die Religionsvertreter lehnen „ein ausländisches militärisches Eingreifen in Syrien ab“ und betonten, dass der Krieg „nur Verwüstung und Ruin mit sich bringt“. „Wir möchten, dass die Sprache des Dialogs und des Friedens gesprochen wird“, heißt es in einer gemeinsamen Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt. „Als Christen in der arabischen Welt, haben wir zum Aufbau der Kultur und der Gesellschaft in unseren Ländern beigetragen und eine Zivilisation des Zusammenlebens und der Mä0gigung geschaffen.“. Christen „werden nie Instrumente des Krieges und des Waffenhandels sein“, sondern sich „für den Aufbau einer Gesellschaft einsetzen, die auf gegenseitiger Achtung, Nächstenliebe und Zusammenarbeit basiert“. (PA) (Fidesdienst, 02/09/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network