http://www.fides.org

News

2013-05-28

AMERIKA/BRASILIEN - Gewalt und Angst überwinden: Zukunftschancen für Jugendliche beim Treffen der Grenzdiözesen

Santa Caterina (Fidesdienst) – Verschiedene Faktoren gefährden das Leben und die Zukunft von Jugendlichen: Gewalt, Diskriminierung, Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung, Schulabbruch, fehlende Motivation, Menschenhandel, falsche Bildungspolitik, frühe Schwangerschaft, Angst und Misstrauen sowie ein negativer kultureller Wandel und die Verweigerung gegenüber christlichen Werten. Damit befasste sich vom 20. bis 22. Mai die Teilnehmer des 28. Treffen der Grenzdiözesen in Dionisio Cerqueira (Santa Caterina, Brasilien).
Insgesamt kamen 63 Delegierte (davon sieben Bischöfe) aus vier argentinischen, sechs brasilianischen, einer paraguayanischen und drei uruguayanischen Diözesen zusammengekommen. Im Licht des Jahres des Glaubens und mit Blick auf den bevorstehenden Weltjungendtag in Rio de Janeiro erörterten die Tagungsteilnehmer insbesondere die Probleme junger Menschen und deren Zukunftschancen.
Im vergangenen Jahr (vgl. Fidesdienst vom 24/05/2013) stand das Thema Menschenhandel im Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang waren christliche Werte als Zeichen der Hoffnung und Grundlage des kirchlichen Engagements bei der Bekämpfung des Phänomens hervorgehoben worden. (CE) (Fidesdienst, 28/05/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network