http://www.fides.org

News

2013-04-04

AMERIKA/ARGENTINIEN - Bischöfe von Patagonien: „Sozialen Frieden gibt es nur mit der Beteiligung aller“

Neuquén (Fidesdienst) – Das Bildungssystem des Landes sollte den Wert des Lebens und der ganzheitlichen Entwicklung der Person sowie die Bedeutung des sozialen Zusammenlebens vermitteln. Dies wünschen sich die Bischöfe von Patagonien (Argentinien) in ihrer gemeinsamen Osterbotschaft, die dem Fidesdienst vorliegt. Die Bischöfe betonten in diesem Zusammenhang auch, dass der soziale Frieden insbesondere durch eine „angemessene Bezahlung für alle und das Mitwirken aller an Entscheidungsprozessen, die sich auf den Alltag und das Gemeinwohl auswirken“ erlangt werden kann.
In ihrer Botschaft danken die Bischöfe auch für die Wahl des neuen argentinischen Papstes Franziskus und bitten Männer und Frauen in aller Welt um das Gebet für dessen Amt und die schwierige Aufgabe „das Schifflein der Kirche durch den Sturm der Geschichte zu lenken, den wir heute erleben“. (CE) (Fidesdienst, 04/04/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network