http://www.fides.org

News

2013-03-13

ASIEN/IRAK - Chaldäisches Patriarchat fordert kirchliche Einrichtungen zu Korrektheit und Transparenz bei der Finanzverwaltung auf

Bagdad (Fidesdienst) – Am gestrigen Dienstag, den 12. März hat das chaldäische Patriarchat von Babylon unter Leitung des neuen Patriarchen Louis Raphael I. Sako, der am 6. März feierlich sein Amt antrat, eine Verlautbarung, in der die Verantwortlichen der mit der chaldäischen Kirche in Verbindung stehenden Einrichtungen zu Korrektheit und Transparenz bei der Finanzverwaltung aufgefordert werden. Dabei wird empfohlen sich bei der Buchhaltung an die offiziellen Gesetze zu halten und auf so genannte Praktiken der Diskretion zu verzichten. Alle Finanzprojekte sollen vom Patriarchat geprüft werden, das die jeweilige Vertretbarkeit und Durchführbarkeit einschätzen wird.
Ausdrücklich genannt wird in der Verlautbarung das Babel College, die mit der Päpstlichen Universität Urbaniana assoziierte angesehene einzige katholische Fakultät für Theologie und Philosophie im Irak, deren Sitz sich derzeit in Erbil befindet. Mit den in der Verlautbarung enthaltenen Empfehlungen wolle man „den Ruf und die Glaubwürdigkeit der Kirche erhalten“. (GV) (Fidesdienst, 13/03/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network