http://www.fides.org

News

2013-03-08

AFRIKA/KENIA - Mit Blick auf die Bekanntgabe der Wahlergebnisse fordern Bischöfe zur Ruhe auf

Nairobi (Fidesdienst) – „Wir fordern alle Kenianer zu Ruhe auf“, so die Bischöfe von Kenia mit Blick auf die bevorstehende Bekantgabe der Wahlergebnisse nach Beendigung der Auszählung der Stimmen der Präsidentschaftswahl vom vergangenen 4. März. Wie aus den jüngsten Hochrechungen hervorgeht, könnte es zu einer Stichwahl zwischen Uhuru Kenyatta und dem ehemaligen Premierminister Raile Odinga kommen.
In einer gemeinsamen Erklärung, die auf dem Portal der Kenianischen Bischofskonferenz veröffentlicht wurde, würdigen die Bischöfe das „friedliche Verhalten vor und während der Wahl und während des Wartens auf die Ergebnisse“. Die Bischöfe erinnern aber auch an die Opfer die einzigen Episoden der Gewalt, zu der es am Vorabend der Wahl in Mombasa gekommen war: 17 Personen, darunter auch Polizeibeamte kamen bei zwei Anschlägen ums Leben.
„Wir sind traurig über den Tod der Beamten, die im Dienst für ihr Heimatland sterben mussten“, heißt es in der Verlautbarung. „Wir verurteilen diese Tat und sprechen den Angehörigen Opfer unser Beileid aus. Von der Regierung fordern wir die Übergabe der Schuldigen an die Justiz“. (LM) (Fidesdienst, 08/03/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network