http://www.fides.org

Asia

2012-12-21

ASIEN/TAIWAN - Film zum Leben des Jesuitenpaters und Hofmalers des chinesischen Kaisers Giuseppe Castiglione

Taipeh (Fidesdienst) – Ein Dokumentarfilm zu Leben des aus Italien stammenden Jesuitenpaters Giuseppe Castiglione (Mailand 1688 – Peking 1766), der Hofmaler der chinesischen Kaiser war, den die TV-Produktionsfirma „Kuangchi Program Service“ der Jesuiten mit Sitz in Taipeh (Taiwan) herausgibt soll auch in Kontinentalchina gezeigt werden. Wie aus Informationen hervorgeht, die die Generalkurie der Jesuiten dem Fidesdienst zur Verfügung stellt wurden in der Dokumentarreich bereits Filme zum Leben von Paul Cu Guangai, einem Schüler des China Missionars Matteo Ricci, und von Pater Adam Schall hergestellt, die von über 200 Millionen Fernsehzuschauern gesehen wurden. Über die Medien soll den Zuschauern in China die missionarische Motivation dieser Persönlichkeiten und deren Beitrag zur kulturellen und wissenschaftlichen Entwicklung in China nahe gebracht werden. Der Film zum Leben von P. Giuseppe Castiglione soll vom staatlichen chinesischen Fernsehsender CCTV und anderen Sendern in Kontinentalchina ausgestrahlt werden. „Während die meisten Chinesen bereits die Namen der Missionare Ricci, Xu und Schall kennen und sich eine Vorstellung von deren Rolle in der chinesischen Geschichte machen können“, so P. Jerry Martinson (sj), stellvertretender Verantwortlicher des KPS, „aber nur wenige kennen deren religiöse Motivation. Die Dokumentarfilme sollen ein authentisches und vollständiges Bild dieser beispielhaften Ordensmännern aus den Anfängen der Missionstätigkeit der Jesuiten in China wiedergeben. Wir glauben, dass diese Produktionen das Verständnis der Chinesen im Hinblick auf die katholische Missionstätigkeit korrigieren und verbessern konnten. (SL) (Fidesdienst, 21/12/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network