AMERIKA/BRASILIEN - VIII. Treffen der Medienschaffenden wird über soziale Neztwerke verbreitet

Mittwoch, 31 Oktober 2012

Natal (Fidesdienst) – Mit eine Vortrag zum Thema „Kommunikation und Bürgerbeteiligung: Mittel und Prozesse“ von P. Ermanno Allegri von der Nachrichtenagentur Adital in Fortaleza beginnt im Auditorium des Kommunikationslabors der Universität Rio Grande do Norte (UFRN) in Natal am heutigen 31. Oktober das VIII. Treffen des Kommunikationswesens (Muticom). Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen wird am ersten Veranstaltungstag auch das vollständige Programm der fünftägigen Solidaritätsaktion vorgestellt. Mit Sonderprogrammen begleiten auch verschiedene brasilianische Radiosender die Veranstaltung. Muticom wird von der Brasilianischen Bischofskonferenz (CNBB) in Zusammenarbeit mit der katholischen Medienorganisation SIGNIS und der Erzdiözese Natal organisiert und von der UFRN unterstützt.
Die Veranstaltung geht auf die Initiative der Brasilanischen Kongresse für Soziale Kommunikation zurück, die die Brasilianische Kommunikationsunion (UCBC) seit 1970 veranstaltete. Im Rahmen der Initiative erörtern Medienschaffende, Forscher, Erzieher, Pastoralarbeiter und Experten die Linen der heutigen Kommunikationspolitik unter verschiedenen Aspekten. Eine besondere Neuheit der diesjährigen Veranstaltung ist die Verbreitung der Initiativen und Inhalte über die sozialen Netzwerke. (CE) (Fidesdienst, 31/10/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network