ASIEN/CHINA - „Monat der Heiligen Schrift“ in der Diözese Wan Zhou: Wie eine neue Taufe auf dem Weg im Jahr des Glaubens

Montag, 29 Oktober 2012

Wan Zhou (Fidesdienst) – Der „Monat der Heiligen Schrift“ in der Diözese Wan Zhou in der chinesischen Provinz Sichuan ließ unter den Gläubigen ein größeres Bewusstsein von der eigenen Verantwortung bei der Umsetzung des Wortes Gottes und der eigenen Heiligung entstehen. Dies betonen die rund 60 Teilnehmer eines „Intensivkurses“, darunter Seminaristen, Ordensleute und Laiengläubige, die sich gemeinsam jeden Tag 14 Stunden lang mit dem Wort Gottes befassten. Wie Faith dem Fidesdienst aus Hebei berichtet, waren die Kursleiter zufrieden mit den Ergebnissen der Initiative, die sie als neue Taufe auf dem Weg im Jahr des Glaubens verstehen. Bei einem feierlichen Schlussgottesdienst verteilte Bischof He Zeqing ein so genanntes Bibeldiplom und das Missionsmandat an die 60 Kursmitglieder und regte ähnliche Initiativen zum bevorstehenden Weihnachtsfest im Jahr des Glaubens an.
Die Diözese Wanxian umfasst den Verwaltungsdistrikt Wanzhou und acht Grafschaften in einer vorwiegend bergigen Region. Die Diözese hat heute rund 60.000 Gläubige und 11 junge Priester, die zusammen mit Bischof He Zeqing der erst vor kurzem sein Amt als Nachfolger von Bischof Xu antrat, und mit Unterstützung von 16 Ordensschwestern in der Pastoral- und Evangelisierungsarbeit tätig sind. (NZ) (Fidesdienst, 29/10/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network