VATIKAN - Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils: in einem Jahr wurden 40 neue Bischöfe für Missionsgebiete ernannt

Donnerstag, 18 Oktober 2012

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Im Überblick über das „Missionsjahr 1961-1962“ berichtet der Fidesdienst in der Ausgabe vom 4. August 1962 von der große Anzahl der in diesem Jahr für die Missionsgebiete ernannten Bischöfe: „Vom September 1961 bis zum 1. August 1962 ernannte der Heilige Vater vierzig Priester zu Bischöfen in Missionsgebieten, die der Propaganda-Kongregation unterstehen. Unter diesen waren elf Afrikaner, achtzehn Europäer, sechs Asiaten, drei Amerikaner und zwei Ozeanier. Diesen Bischöfen wurden Diözesen und Apostolische Vikariate übertragen, wie folgt, 23 in Afrika, 11 in Asien, 4 in Ozeanien, eines in Lateinamerika. Von den zehn Erzbischöfen, denen im letzten Jahre ein Metropolitansitz in Territorien der Propaganda anvertraut wurde, sind sechs Afrikaner, zwei Asiaten, ein Amerikaner (USA) und ein Franzose.“ (SL) (Fidesdienst 18/10/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network