http://www.fides.org

America

2012-10-01

AMERIKA/USA - Respect Life Month: „Glauben und Würde des Lebens sind miteinander verbunden“

Washington (Fidesdienst) – Die katholische Kirche in den Vereinigten Staaten veranstaltet im Monat Oktober eine Reihe von Lebensschutz-Initiativen. Am Sonntag, den 7. Oktober wird der „Respect Life Month“, in dessen Mittelpunkt das Gebet und das aktive Handeln für den Lebensschutz stehen, offiziell eröffnet. Dieses Jahr stehen die Initiativen unter dem Motto: „Der Glaube öffnet uns die Augen für das Menschenleben in all seiner Größe und Schönheit“.
In einer Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt, betont der Vorsitzende der bischöflichen Lebensschutz-Kommission und Erzbischof von Calveston-Houston, Kardinal Daniel N. DiNardo, die Verbindung des Lebensschutzes mit dem Jahr des Glaubens, das am 11. Oktober beginnt, und dem Thema des Friedens mit Bezug auf den jüngsten Libanonbesuch des Papstes. „Die Verbindung zwischen dem Glauben, der dem Menschen innewohnenden Würde und den Rechten des Menschen sowie einer gerechten und friedlichen Gesellschaft, wurde bereits von den Gründervätern der Vereinigten Staaten erkannt und diese grundlegenden moralischen Prinzipien haben über Jahrtausende hinweg die Zivilisation geformt.“ Im Zusammenhang mit dem Thema Lebensschutz befassen sich die Bischöfe mit unterschiedlichen Themen, die von der Praxis der Abtreibungen bis hin zur Bekämpfung von Armut und Diskriminierung reichen. Doch auch das Lebensende, die Ehe und die Todesstrafe gehören zu den Themenbereichen der Initiative, die 1972 auf den Weg gebracht wurde und seither in rund zweihundert Diözesen und Erzdiözesen veranstaltet wird. (CE) (Fidesdienst, 01/10/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network