ASIEN/CHINA - Hirtenbrief des Bischofs von Han Dan zum Jahr des Glaubens: „Dein Glaube hat dir geholfen“

Donnerstag, 27 September 2012

Han Dan (Fidesdienst) – „Die Glaube hat dir geholfen“, lautet der Titel des Hirtenbriefs von Bischof Yang Xiang Tai von Han Dan (Provinz Hebei) zum Jahr des Glaubens, das Papst Benedikt XVI. am kommenden 11. Oktober eröffnen wird. Im Jahr des Glaubens sollen die Gläubigen sich zu ihrem Glauben bekennen und über das eigene Glaubensleben nachdenken. Zudem sei mehr Engagement für die missionarische Sendung gefragt, die den Gläubigen aufgetragen wurde. Das Gebet, die Anbetung und die Marienverehrung drei wesentliche Stützpfeiler, wenn es darum geht dem eigenen Glauben spirituelle Tiefe zu verleihen. Bischof Yang Xiang Tai wendet sich in seinem Hirtenbrief insbesondere an Familien, Priester und Ordensleute. In dem Kapitel, das er den Familien widmet befasst er sich mit drei Themen: die Rolle der Eltern, die christliche Ehe und Kinder als Geschenk Gottes. Priester spielen nach Ansicht des Bischofs eine besondere Rolle im Jahr des Glaubens: sie sollen Christus nachfolgen und sich um die eigene Glaubensbildung und die der Gläubigen bemühen, damit alle bereit sind, das Evangelium zu verkünden. Für die Ordensschwestern nennt er drei Vorbilder, wenn es darum geht, den ein Leben als „Frau des Glaubens“ zu leben: die Jungfrau Maria, die heilige Theresa von Lisieux und die selige Mutter Teresa von Kalkutta. Abschließend bittet der Bischof den Herrn, „dass er uns dabei helfen möge, Christus im Glauben treu zu beleiben und Gott in der Gemeinschaft mit der Weltkirche zu verherrlichen“. (NZ) (Fidesdienst, 27/09/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network