ASIEN/TAIWAN - Jahr des Glaubens: bischöfliche Liturgie-Kommission bringt zahlreiche Initiativen auf den Weg

Freitag, 21 September 2012

Taipeh (Fidesdienst) – Zum Jahr des Glaubens, das am kommenden 11. Oktober beginnt brachte die Diözese Taiwan mehrere Initiativen auf den Weg, darunter vier Studienseminare, die Veröffentlichung einer Broschüre und ein Musik-Wettbewerb, in dessen Rahmen die Hymne zum Jahr des Glaubens komponiert werden soll.
Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen, werden die vier Studienseminar von der bischöflichen Liturgiekommission organisiert. Die Themen der Seminare, die „die Botschaft des Jahres des Glaubens vertiefen sollen lauten: „Motu Proprio von Papst Benedikt XVI. „Porta fidei“ (26. September, mit Pfarrer Chen Ke, Sekretär der Bischofskonferenz; „Christus versammelt uns, damit wir das Wort Gottes hören und damit wir zu einer dankbaren Gemeinschaft werden“ (23. Oktober); „Christus versammelt uns, damit wir uns vom Brot des Lebens speisen, das uns stärkt, damit wir unsere Sendung erfüllen“ (28. November); „Die Anbetung und deren Vorbereitung“ ((26. Dezember). Die bischöfliche Kommission veröffentlicht eine Broschüre zum Jahr des Glaubens, die in allen Pfarreien verteilt wird.
Zur Teilnahme am Wettbewerb für die Hymne des Jahres des Glaubens sind vor allem auch indigene Völker eingeladen. Bei vier Wettbewerbsveranstaltungen, die vom 6. Oktober bis 3. November in den Diözesen Taipeh, Tai Chung, Kao Hsiung und Hua Lien stattfinden sollen in diesem Sinne auch die „besten Ressourcen der indigenen Völker genutzt werden“, heißt es in einer Mitteilung der Kommission. (NZ) (Fidesdienst, 21/09/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network