AMERIKA/PANAMA - Älteste Diözese in Amerika bereitet sich auf ihr 500jähriges Gründungsjubiläum vor

Donnerstag, 13 September 2012

Panama City (Fidesdienst) – Die Diözese Santa Maria de l’Antigua in Panama wurde am 9. September 1513 von Papst Leo X. Gegründet. Es handelt sich um die älteste Diözese des amerikanischen Kontinents, die sich nun auf das 500jährige Gründungsjubiläum vorbereitet. Im Rahmen dieser Vorbereitungen wird Papst Benedikt XVI. am kommenden 24. Oktober im Vatikan eine Ikone der Madonna von La Antigua segnen, die am 28. November bei der offiziellen Eröffnung der Jubiläumsfeiern ausgestellt wird, an der alle Bischöfe Mittelamerikas und der Präfekt der Kongregation für die Bischöfe, Kardinal Marc Quellet teilnehmen werden.
Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen, erinnerte der emeritierte Erzbischof von Panama, Dimas Cedeno, bei dem Gottesdienst zum 499. Gründungsjubiläum am vergangenen 9. September, im Beisein des Apostolischen Nuntius in Panama, Erzbischof Andres Carrascosa, an die historische Bedeutung der Diözese und deren heutige Rolle in Panama. Viele Gläubige und zahlreiche Priester nahmen an dem Gottesdienst teil. Abschließend segnete Erzbischof Domingo Ulloa von Panama das „Missionskreuz, mit dem die Jugendlichen zur Vorbereitung auf den Weltjugendtag in Brasilien im Jahr 2013 in allen Teilen des Landes Station machen werden. (CE) (Fidesdienst, 13/09/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network