http://www.fides.org

Africa

2012-09-13

AFRIKA/ÄGYPTEN - An Protesten gegen islamfeindlichen Film nehmen auch Christen teil

Kairo (Fidesdienst) – Auch Christen schließen sich den muslimischen Protesten gegen einen den USA produzierte islamfeindlichen Film an. Dies bestätigt der Medienbeauftragte der katholischen Kirche in Ägypten, Pfarrer Rafic Greiche, im Gespräch mit dem Fidesdienst.
„In diesem Moment finden im Zentrum von Kairo Protestkundgebungen gegen den amerikanischen Film und die Beleidigung des Propheten Mohammed statt. Dabei kam es bereits zu Ausschreitungen mit der Polizei. Die Lage ist vor allem in der Umgebung der US-amerikanischen Botschaft angespannt, die sich ganz in der Nähe des Tahrir-Platzes befindet“, so Pfarrer Greiche aus Kairo. „Unter den Demonstranten befinden sich auch viele Christen, insbesondere Kopten, die zusammen mit den Muslimen gegen den Film protestieren. Auch auf Facebook und in anderen social media protestieren Christen und Muslime gemeinsam“.
Unterdessen äußerten sich auch Vertreter der wichtigsten christlichen Konfessionen in Ägypten zu der Angelegenheit: „Die katholische, die orthodoxe und die protestantische Kirche lehnen den umstrittenen Film in einer gemeinsamen Verlautbarung ab“, so P. Greiche. „In der Verlautbarung betonen sie, dass Christen aus eigener Erfahrung wissen, was es heißt, wenn das Heiligste geschändet wird und erinnern dabei an Fernsehsendungen und Werbung, in denen Christus oder der Papst verunglimpft werden. Wir sind die ersten, die dies Art der Schändung der eigenen religiösen Symbole kennen und respektieren deshalb den Islam und alle Religionen mit ihren jeweiligen Symbolen“, so der katholische Geistliche abschließend. (LM) (Fidesdienst, 13/09/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network