AMERIKA/ARGENTINIEN - Soziale Wochen 2012: „Der wahre Weg zum sozialen Zusammenhalt führt über würdige Löhne“

Montag, 25 Juni 2012

Mar del Plata (Fidesdienst) – „Der wahre Weg zum sozialen Zusammenhalt führt über würdige Löhne. Wir brauchen eine neue Arbeitskultur. Dabei müssen wir vor allem der Verbreitung negativer konsumorientierter und materialistischer Verhaltensweisen entgegenwirken, die die Arbeit nicht wertschätzen“, heißt es in der Schlussbotschaft zur Sozialen Woche 2012, die in Argentinien am 24. Juni in Mar del Plata zu Ende ging. Die Aktion stand unter dem Motto „Arbeit, Würde und soziale Gerechtigkeit“.
Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen betonen die Bischöfe der Kommission für Soziales (CEPAS) in ihrer Schlussbotschaft: „Wir werden uns auch künftig für ganzheitliche Entwicklung und Armutsbekämpfung einsetzen. Dabei möchten wir im Rahmen der Zweihundertjahrfeiern unseres Landes zum Entstehen eines gerechteren Landes beitragen“.
Bei dem „Forum zur Entwicklung von Vereinbarung und Vorschlägen für das Gemeinwohl“, als das sich die Soziale Woche betrachtet, befassten sich die Teilnehmer unter anderem mit folgenden Themen: Verteilung von Reichtum, Schwarzarbeit, Arbeit und Jugend, Arbeit und Umwelt“.
Dem Schlussgottesdienst zur Sozialen Woche stand der Vorsitzende der Kommission für Soziales, Bischof Jorge Lozano von Gualeguaychu vor“. Mit ihm konzeleberierten der emeritierte Bischof von San Isidoro, Bischof Alcides Jorge Pedro Casaretto und viele Priester. (CE) (Fidesdienst, 25/06/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network