ASIEN/MYANMAR - Junge Menschen und das Wort Gottes: Die Sendung der Jugendlichen in Myanmar

Donnerstag, 29 März 2012

Loikaw (Fidesdienst) – Im birmanischen Loikaw versammeln sich in diesen Tagen zahlreiche junge Katholiken aus ganz Myanmar zum VI. Jugendkongress unter dem Motto „Come together, share the Word, live the Eucharist”. Im Mittelpunkt steht das Wort Gottes als “Bezugspunkt für eine authentisches christliches Leben”.
Bei dem Treffen, das am 26. März eröffnet wurde und am 1. April zu Ende geht, herrscht nach Aussage eines katholischen Priesters aus Loikaw „die Atmosphäre der Weltjugendtage, an denen viele birmanische Jugendliche gerne teilnehmen würden, die nun ihren Blick auf den nächsten Weltjungendtag in Brasilien im Jahr 2013 richten.“
Der Kongress ist für junge Katholiken ein wichtiges Ereignis: sie leben ihren Glauben in einer Zeit des sozialen, politischen und kulturellen Wandels. Deshalb nehmen auch zahlreiche Bischöfe des Landes an der Veranstaltung teil. Der Apostolische Nuntius in Myanmar, Erzbischof Giovanni D’Aniello wird den Jugendlichen ebenfalls einen Besuch abstatten. Im Rahmen eines Workshops zum Thema „Wege des Wortes: die Mission“ werden die Jugendlichen ihre Rolle als Missionare im eigenen Leben, in ihrem Alltag und ihrer Umgebung, erörtern. Im Rahmen der Veranstaltung befassen sich die jugendlichen Kongressteilnehmer auch mit dem Thema Eucharistie und deren Bedeutung für die Pflege der eigenen Spiritualität.
An dem Treffen nimmt auch eine Delegation der „Katholischen Aktion“ in Asien, die in den vergangenen Tagen am ersten kontinentalen Treffen des internationalen Forums der Katholischen Aktion in Bangkok (Thailand) teilgenommen hatten, bei dem die Rolle der Laien und Jugendlichen in der Kirche in Asien im Mittelpunkt statt. Bei diesem kontinentalen Treffen waren jungendliche Delegierte aus Thailand, Indien, Philippinen, China, Laos und Myanmar vertreten. (PA) (Fidesdienst, 29/03/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network