AMERIKA/VEREINIGTE STAATEN - US-amerikanische Bischöfe stellen finanzielle Hilfen für den Wiederaufbau in Haiti und für 174 Hilfsprojekte in Lateinamerika zur Verfügung

Mittwoch, 23 November 2011

Washington (Fidesdienst) – Die Unterkommission für die Kirche in Lateinamerika der US-Amerikanischen Bischofskonferenz (USCBC) billigte finanzielle Hilfen für 174 Projekte in Lateinamerika im Umfang von über 2,7 Millionen Dollar, mit denen die kirchliche Pastoralarbeit in 19 verschiedenen Ländern gefördert werden soll. Der Beschluss wurde im Rahmen der letzten Sitzung der Unterkommission gebilligt, die am 12. November in Baltimore stattfand. Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen, wurden bei der Sitzung auch Hilfsmittel für Wiederaufbauprojekte der Kirche in Haiti gebilligt, darunter Reparaturarbeiten an einer katholischen Schule in Jacmel und an der Kathedrale in Miragoanes, im Umfang von fast 100.000 Dollar.
Die Unterkommission stellte erste Direkthilfen für die Bischöfe in Haiti schon kurz nach dem Erdbeben zur Verfügung. Die Verteilung der Hilfsmittel in Haiti wird von der Partnerchip for Recunstruction of the Church in Haiti (PROCHE) koordiniert, die von den haitianischen Bischöfen zu diesem Zweck geschaffen wurde.
Die Unterkommission billigte auch die Finanzierung einer Reihe von Pastoralprojekten für die Ausbildung von Priestern und von anderen spezifischen Projekten. Die Unterkommission für die Kirche in Lateinamerika führt auch die Oberaufsicht über die Lateinamerika-Kollekte und ist Mitglied des Nationalen Komitees für Spendenkollekten der US-amerikanischen Bischofskonferenz. (CE) (Fidesdienst, 23/11/2011)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network