OZEANIEN/AUSTRALIEN - Protestaktion gegen Odachlosigkeit: Rektoren katholischer Schulen aus ganz Australien schlafen wie 16.000 Obdachlose im Freien

Dienstag, 14 Juni 2011

Sydney (Fidesdienst) – Der Leiter des Büros für das katholische Schulwesen der Erzdiözese Sydney, Dan White, wird mit einem Karton und einer Kopfbedeckung ausgerüstet eine Nacht im Freien schlafen und dabei im Rahmen einer Protestaktion Spenden für Obdachlose sammeln. Dies berichtet die katholische Nachrichtenagentur Cathnews mit Bezug auf einen Bericht, der lokalen Tageszeitung „Inner West Courier“. White wird am kommenden 16. Juni zusammen mit dem Geschäftsführer der australischen Gesellschaft vom heiligen Vinzenz von Paul, Vinnies, in der Nähe des Vergnügungsparks, Treffpunkt der Obdachlosen der Stadt Sydney, übernachten. „Rund 16.000 Menschen schafen jede Nach an einem anderen Ort, darunter sehr viele Frauen und Kinder und dies dürfen wir in einem reichen Land wie dem unseren nicht akzeptieren“, so Dan White zur geplanten Protestaktion. „Vieies setzt sich sehr dafür ein, dass die allgemein verbreiteten Vorurteile gegen Obdachlose abgebaut werden und man ihnen Sicherheiten bietet und die Wärme und Würde garantiert, die sie verdient haben“. Zusammen mit 800 Rektoren katholischer Schulen aus ganz Australien eine Nacht lang die Rolle tauschen und mit ihrer Aktion darauf hinweisen, dass eine würdige Lösung für das Problem der Obdachlosen dringend notwendig ist. (AP) (Fidesdienst, 14/06/2011)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network