EUROPA/DEUTSCHLAND - VIII. Kolloquium China-Europa: Chinesen in Europa-Trends und katholische Perspektiven

Mittwoch, 15 September 2010

Freising (Fidesdienst) – Vom 16. bis 19. September findet in Freising im Kardinal-Döpfner-Haus (www.bildungszentrum-freising.de) das vom China-Zentrum in Sankt Augustin organisierte VIII. „European Catholic China Colloquium“ statt. Die Veranstaltung zum Thema „Chinesen in Europa-Trends und katholische Perspektiven“ befasst sich mit der gesellschaftlichen und religiösen Integration der Chinesen in Europa. Die Eröffnungsansprache hält P. Eric Englert (osa), Präsident von Mission München und des China-Zentrums und P. Anton Weber (svd) werden das Kolloquium eröffnen. Es folgt ein Vortrag von Erzbischof Reinhard Marx von München und Freising zum Thema „Die Katholische Soziallehre im Kontext der globalen Herausforderungen“. Im Rahmen der sechs Arbeitssitzungen werden Universitätsdozenten, Vertreter aus China und Mitglieder der protestantischen und orthodoxen Kirchen in Europa Vorträge halten. Bei der Schlusssitzung, die das Thema „Vision: Aufgaben und Solidarität“ aus europäischer und chinesischer Perspektive behandeln wird, werden Erzbischof Agostino Marchetto, ehemaliger Sekretär des Päpstlichen Rates für die Pastoral unter den Migranten und P. Pietro Cui Xingang, Beauftragter der Italienischen Bischofskonferenz für chinesische Katholiken in Italien, das Wort ergreifen. Die Arbeiten werden sich anlässlich des 400. Todestages auch mit dem Leben und Wirken des italienischen China-Missionars P. Matteo Ricci befassen. (SL) (Fidesdienst, 15/09/2010)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network