http://www.fides.org

America

2009-12-17

AFRIKA/SIMBABWE - Aufklärungskampagne der Kommission Justitia et Pax der Erzdiözese Harare zur Verfassungsreform

Harare (Fidesdienst) – Die Kommission „Justitia et Pax“ der Erzdiözese Harare (CCJP) möchte zur Bewusstseinsbildung unter der Bevölkerung beitragen. Wie die Kommission in einer Verlautbarung mitteilt, die dem Fidesdienst vorliegt, fanden in diesem Sinne bereits drei Bildungsveranstaltungen statt, bei denen Vertreter der CCJP insbesondere auch die historischen Aspekte des Prozesses einer Verfassungsrevision erläuterten.
Die Veranstaltungsteilnehmer erhielten abschließend einen „Leitfaden des Bürgers zur Verfassungsdebatte“. Diese Arbeitshilfe soll unter den Bürgern ein Bewusstsein im Zusammenhang mit verfassungsrechtlichen Fragen entstehen lassen und zur Teilnahme an der Debatte zur Verfassungsreform anregen. Die Kommission für Gerechtigkeit und Frieden verteilt die Broschüre in der ganzen Erzdiözese, wobei die Gruppenbetreuer in den Pfarreien begleitende Erläuterungen erhalten.
Simbabwe befindet sich in einer politischen und wirtschaftlichen Krise. Die Regierungsführung der Nationalen Einheit des Präsidenten Robert Mugabe und des Premierminister Morgan Tsvangirai gestaltet sich infolge interner Uneinigkeiten weiterhin schwierig. Zu den Prioritäten der Regierung gehören die Verfassungsreform und der wirtschaftliche Aufschwung. (LM) (Fidesdienst, 17/12/2009)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network