http://www.fides.org

Europa

2004-05-31

EUROPA/ITALIEN - Neuer Internetauftritt eines Missionsinstituts: Auch die Xaverianer Missionsschwestern sind ab heute on-line

Rom (Fidesdienst) - Ab dem heutigen 31. Mai sind die Xaverianer Missionsschwestern unter www.saveriane.it im Internet vertreten. „Das heutige liturgische Fest des Besuchs der Jungfrau Maria bei Elisabeth, steht stellvertretend für das Charisma unserer Missionsfamilie, die sich an Maria inspiriert und mit Maria auf die Menschen zugehen will, die das Antlitz unserer Gott-Vaters kennen lernen wollen“ schreibt Schwester Fernanda Tettamanzi in einem Beitrag in einer Pressemeldung, die dem Fidesdienst vorliegt. „Mit unserem Internetauftritt möchten wir die Merkmale unserer Kongregation bekannt machen, die obschon sie nicht sehr groß ist, das große und wertvolle Geschenk der Verkündigung des Evangeliums Jesu erleben möchte“. Den Besuchern der Internetseiten der Xaverianer Missionsschwestern werden Informationen über die Identität, die Spiritualität, die Ursprünge der Kongregation und der Gründer angeboten. Außerdem enthalten die Seiten Informationen über die Präsenz in den Missionsländern, Erfahrungsberichte und Veröffentlichungen. Die Homepage wurde von dem jungen mexikanischen Xaverianer Missionar Gabriel Arroyo entworfen, der in Parma Theologie studierte und in Ende dieses Sommers in Mexiko zum Priester geweiht werden wird.
Die Kongregation der Xaverianer Missionsschwestern hat heute 250 Mitglieder. Sei wurde von dem Xaverianer Missionare Pater Giaciomo Spagnolo und von Schwester Celestina nach dem Charisma des seligen Guido Conforti und der Spiritualität der Xaverianer gegründet. Die Missionsschwestern sind heute in Brasilien, Mexiko, Kamerun, Tschad, in der Demokratischen Republik Kongo, Japan und Thailand tätig und haben Niederlassungen für Missionsanimation und Berufungspastoral in den Vereinigten Staaten und Italien. (SL) (Fidesdienst, 31/5/2004 - 23 Zeilen, 242 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network