http://www.fides.org

Asia

2004-05-15

ASIEN/HEILIGES LAND - Neuer Kustos für das Heilige Land ernannt. Pierbattista Pizzaballa ist einer der jüngsten Geistlichen, die je mit diesem Amt betraut wurden.

Rom (Fidesdienst) -Es gibt einen neuen Kustos für das Heilige Land. Dabei handelt sich um Pierbattista Pizzaballa, der in diesem Amt Pater Giovanni Batistelli nachfolgt. Pater Batistelli war in den vergangenen sechs Jahren Leiter der Kustodie der Franziskaner im Heiligen Land.
Der Kustos im Heiligen Land wird vom Generaldefinitor der Franziskaner Minderbrüder mit Billigung des Heiligen Stuhls entsprechend der Normen der Päpstlichen Statuten für dieses autonome Provinz des Franziskanerordens ernannt.
Der aus Cologno al Serio (Bergamo, Norditalien) stammende Pierbattista Pizzaballa wurde am 21. April 1965 geboren und ist mit 39 Jahren einer der jüngsten Geistlichen, die je mit diesem Amt betraut wurden. Er war nach Abschluss des Gymnasiums 1984 in das Noviziat der Franzsikaner in Verna (Arezzo) eingetreten. Am 14. Oktober 1989 legte er die feierlichen Gelübde ab. Am 15. September 1990 wurde er zum Priester geweiht.
Er studierte Theologie am Päpstlichen Athenäum „Antonianum“ in Rom, wo er ein Baccalaureat in Theologie erwarb, und in Jerusalem (1993), wo er eine Lizenz in Theologie im Fachbereich Bibelwissenschaften am „Studium Biblicum Franciscanum“ erwarb. Von 1003 bis 1994 studierte er Hebräisch und von 1995 bis 1999 spezialisierte er sich an der „Hebrew Universtity“ auf Sprachkenntnisse in semitischen Sprachen. Gegenwärtig macht er ein Doktorat im Fach Bibelwissenschaften am „Studium Biblicum Franciscanum“ in Jerusalem.
Seit 1998 ist er Assistent für biblisches Hebräisch und Judentum am „Studium Biblicum Franciscanum“ und am Studium Theologicum Hierosolymitanum“. In Zusammenarbeit mit Pater Massimo Pazzini ofm veröffentlichte er 1995 ein Messbuch in Hebräisch (Seder Seudat ha adon. Ordo Missae hebraice) und übersetzte verschiedene liturgische Texte ins Hebräische.
Pater Pizzaballa war Seelsorger für die hebräisch-sprachigen Christen in Jerusalem und Generalassistent des Weihbischofs des Lateinische Patriarchen in Jerusalem, Bischof Jean-Baptiste Gourion, für die hebräisch-sprachingen Katholiken in Israel. Seit 2001 war er Oberer des Klosters der heiligen Simeon und Anna in Jerusalem. In der Kustodie im Heiligen Land war er Leiter der Kommission für die Evangelisierung und Mitglied der Kommission für Judentum und Islam. (LM) (Fidesdienst, 15/5/2004 - 29 Zeilen, 249 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

ASIEN/HEILIGES LAND