http://www.fides.org

Vaticano

2004-05-13

VATIKAN - Ein Viertel aller Maßnahmen zur Unterstützung von Aids-Kranken werden von katholischen Organisationen durchgeführt: Der Beitrag der Päpstlichen Kindermissionswerke

Vatikanstadt (Fidesdienst) - „Wie aus Untersuchungen der Vereinten Nationen über Aids hervorgeht sind weltweit 42 Millionen Menschen HIV/AIDS-infiziert, darunter 19 Millionen Frauen und 3,2 Millionen Kinder im Alter unter 15 Jahren. Allein in Afrika gibt es 11 Millionen Aids-Waisen im Alter unter 15 Jahren. Katholische Organisationen führen ein Viertel aller Maßnahmen zur Unterstützung von Aids-Opfern durch. Und auch jeder, der für die Kindermissionswerke arbeitet, trägt seinen Teil zur Linderung dieser schrecklichen Situation bei“, mit diesen Worten begann der Generalsekretär der Päpstlichen Kindermissionswerke, Pater Patrick Byrne SVD, seinen Jahresbericht zur Tätigkeit des Internationalen Sekretariats bei der Generalversammlung der Päpstlichen Missionswerke.
Pater Byrne berichtete in diesem Zusammenhang auch über eine Reihe von Veranstaltungen, an denen er als Vertreter des Päpstlichen Werkes teilgenommen hat: anlässlich des Weltmissionstags hatte er in der Kathedrale von Cincinnati (USA) gepredigt; er hatte an dem Treffen der Verantwortlichen der Kindermissionswerke der Mittelmehrländer und Osteuropas teilgenommen und war im November beim Zweiten Amerikanischen Missionskongress in Guatemala (CAM 2) gewesen, zu dem auch 300 Kinder der Missionswerke aus verschiedenen Ländern geladen waren. In Indien nahm er an verschiedenen Feiern und Initiativen anlässlich des 160jährigen Gründungsjubiläums der Kindermissionswerke teil. Abschließend wies Pater Byrne auch auf die Veröffentlichung einer „Via Crucis für Kinder“ hin, die sich an der diesjährigen Botschaft des Papstes zur Fastenzeit inspirierte und auf großes Interesse stieß. (SL) (Fidesdienst, 13/5/2004 - 22 Zeilen, 235 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN