http://www.fides.org

Oceania

2003-06-05

OZEANIEN/SALOMONINSELN - TAG DER FAMILIE UND DES LEBENS IM DON BOSCO-ZENTRUM

Honiara (Fidesdienst) – Ein „Tag für das Leben“ wurde am 24. Mai im Berufsschulzentrum „Don Bosco“ des Salesianerordens in Honiara gefeiert. Auf dem Programm standen Momente des Gebets und des Zusammenseins und der Reflexion. In seiner Begrüßungsansprache an die Teilnehmer betonte der Rektor des Schulzentrums P. Luciano Capelli SDB: „Lasst uns die Heilige Familie und insbesondere Maria, die Mutter Christi, betrachten. Ein Leben ohne Mutter hat keinen Sinn und aus diesem Grund wollte Don Bosco allen jungen Menschen ein Heim gegeben, die keine Familie, keine Hoffnung, keine Träume haben“. Pater Capelli bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme und sprach insbesondere auch den anwesenden Eltern seinen Dank für die Unterstützung aus, die sie den eigenen Kindern zukommen lassen.
Schüler aus verschiedenen Klassen sprachen im Rahmen der Veranstaltung über ihrer Erfahrungen mit der Schule der Salesianer. Timoty Maeli erklärte, er fühle sich „als Person mit spezifischen Talenten und Fähigkeiten aufgewertet“. Jeff Kideo verglich sich selbst mit einem Stück Holz , „das von einem guten Schreiner bearbeitet und eine schöne Form erhalten hat“. Fred Kii ist sich bewusst geworden, „dass er sich bessern sollte“. Paul Chaka erklärte er habe bei den Salesianern viel gelernt und erfahren, dass „hier die Schüler wirklich geliebt werden“. Alle Anwesenden nahmen auch an einem gemeinsamen Essen teil. In der noch nicht ganz fertig gestellten Turnhalle des Zentrums waren auch Spiele organisiert worden.
Das Don Bosco-Zentrum in Honiara wurde von P. Capelli zusammen mit freiwilligen Helfern aus Italien gegründet.
(PS) (Fidesdienst, 5/6/2003 – 22 Zeilen, 250 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

OZEANIEN/SALOMONINSELN