http://www.fides.org

Asia

2004-04-20

ASIEN/IRAK - Italienischer Verband für internationale Freiwilligenarbeit (AVSI) baut Kindergärten und Schulen in Bagdad wieder auf

Bagdad (Fidesdienst) - Über 300 irakischen Kindern soll geholfen werden: dies ist das Ziel eines Projekts zur Zusammenarbeit des italienischen Verband für interantionale Freiwilligenarbeit (AVSI). Mit Hilfe der italienischen Nichtregierungsorganisation konnte die Chaldäische Kirche in Bagdad ihren Kindergarten vom „Kinde Jesu“ wieder eröffnen.
In der Stadt, in der es weiterhin zu terroristischen Angriffen kommt ist das Augenmerk für Kinder eine konkrete Antwort auf die Bedürfnisse der Familien. „Nach dem Sturz es Saddam-Regimes“, so Giampaolo Silvestri, der bei AVSI für die Projekte in Nahost und in Afrika verantwortlich ist, „haben wir die Möglichkeiten der Hilfeleistung im Land geprüft und beschlossen, einige kirchliche Kindergärten in Bagdad wieder aufzubauen.
Nachdem die Initiative erfolgreich verlief zieht AVSI nun eine Ausdehnung des Projekts in erwähgung und prüft derzeit mögliche Hilfprojekte zum Wiederaufbau der staatlichen Schulen im Irak.
Unterdessen konnte das erste mit Hilfe der italienischen Organisation wiederaufgebaute Projekt abgeschlossen werden: An der Eröffnung des chaldäischen Kindergartens vom „Kinde Jesu“ in Bagdad nahm neben rund 300 Gläubigen auch der Weihbischof des Chaldäsichen Patriarchats, Shelmon Warundi teil. „Die Einwohner des Stadtviertels (mehrheitlich Schiiten) freuen sich darüber, dass jemand etwas für die Rückkehr zur Normalität tut“, so Giuseppe Parma, ein Mitarbeiter des AVSI in Bagdad.
In dem Kinergarten wurden die bereits bestehenden Räume restauriert, die Beleuchtung verbessert, neue Toiletten eingebaut und eine Mensa für die Kinder eingerichtet. Außerdem wurde der Kindergarten mit neuen bunten Möbeln, Lehrmaterial und Spielen ausgestattet. Der Kindergarten wurde bisher von rund 70 Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren besucht, die von 4 Erzieherinnen und einer Leiterin betreut werden. Nach dem Wiederaufbau bietet der Kindergarten bis zu 100 Kindern Platz.
Mit den vom AVSI gesammelten Spenden sollen drei weitere Kindergärten in Bagdad wiederaufgebaut werden: das „Haus des Kindes“ bei er Dreifaltigkeitskirche des Chaldäischen Patriarchats sowie der armenische Kindergarten und er lateinische Kindergarten in Dora, die insgesamt 300 Kinder betreuen. Die Arbeiten sind bereits weit fortgeschritten, so dass auch diese Kindergärten bald wieder eröffnet werden können. „Auch die Kinder in Bagdad haben ein Recht auf Erziehung, wie alle Kinder auf der ganzen Welt“, so die Mitarbeiter des AVSI.
Der Verband für die internationale Freiwilligenarbeit wurde als italienischen Nichtregierungsorganisation 1972 gegründet. Sie betreut derzeit insgesamt 86 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in den ärmsten Ländern der Welt. In insgesamt 35 Ländern in Afrika, in Nahost, Lateinamerika und Osteuropa führt die NGO Nothilfeprogramme und Projekte zur Förderung des Gesundheits- und Erziehungswesens, der Landwirtschaft und der Berufsausbildung durch, an denen über 300 qualifizierte freiwillige Helfer (Ärzte, Ingegneure, Agrarfachkräfte, Sozialhelfer, Psychologen) beteiligt sind. (Fidesdienst, 20/3/2004 - 40 Zeilen, 426 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network