http://www.fides.org

Asia

2004-04-20

ASIEN/SÜDKOREA - Neues Pastoraldirektorium für die Diözese Taejon: Ein Überblick über die Ortskirche mit Richtlinien für das Gemeindeleben

Seoul (Fidesdienst) - Ein wertvolles Instrument für das christliche Leben der Gemeinschaft der und der Zusammenarbeit und Teilhabe der Gläubigen am Leben der Ortskirche soll das vor kurzem veröffentlichte neue Pastoraldirektorium der von Bischof Joseph Kyeong Kap-ryong geleiteten Diözese Taejon sein.
Auf 70 Seiten will die Handreichung die Orientierung in kirchlichen Einrichtungen und Strukturen der Ortskirche erleichtern. Dazu werden nützliche Informationen über die von Pfarrgemeinden und Ordensinstituten angebotenen Dienste, über die Priesterausbildung, die kirchliche Hierarchie, die Sakramente und die Tätigkeit von Verbänden, Vereinen und Laienbewegungen geliefert.
Grundlage bei der Erarbeitung dieses Überblicks über die Ortskirche waren die Prinzipien des Zweiten Vatikanischen Konzils, das Kirchen Recht und das Pastoraldirektorium der katholischen Kirche in Korea.
Die Veröffentlichung enthält nicht nur Zahlen und Daten sondern auch eine Analyse zur katholischen Glaubensgemeinschaft, in der zum Beispiel diejenigen als „Gläubige im Winterschlaf“ bezeichnet werden, die zwar getauft sind, aber nach dem 14. Lebensjahr weder die Erstkommunion noch die Firmung empfangen haben.
Das Direktorium enthält auch Anweisungen für Gemeindepfarrer zur Gestaltung des Gemeindelebens: es wird unter anderem empfohlen jeden Tag den Rosenkranz zu beten.
Bischof Kyeong forderte alle Priester, Ordensleute und Laiengläubigen seiner Diözese auf, „den Geist dieses Pastoraldirektoriums zu verstehen und die Anweisungen zu befolgen und umzusetzen“. (PA) (Fidesdienst, 20/04/2004 - 24 Zeilen, 217 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

ASIEN/SÜDKOREA