http://www.fides.org

Asia

2004-02-06

ASIEN/VIETNAM - Spätberufene und Priester ohne abgeschlossene Ausbildung besuchen einen eigens für sie eingerichteten Studienkurs für Theologie

Nha Trang (Fidesdienst) – „Wir freuen uns wirklich sehr darüber, dass uns schon bald neue Kräfte für die Seelsorge zur Verfügung stehen werden“, so der Vorsitzende der der Vietnamesischen Bischofskonferenz, Bischof Nguyen Van Hoa von Nha Trang gegenüber dem Fidesdienst, zum neuen zweijährigen Studienkurs im Fach Theologie, der am Priesterseminar „Stella Maris“ in Nha Trang angeboten wird.
Die Besonderheit dieses Kurses liegt darin, dass er für Spätberufene bestimmt ist, die aus unterschiedlichen Gründen ihre Priesterausbildung nicht abschließen konnten und deshalb bisher die Priesterweihe nicht empfangen haben. Nach Abschluss dieses Studienkurses werden sie die Weihe empfangen und sich dann ihren jeweiligen Bischöfen für die Seelsorge zur Verfügung stellen können. Unter den „Studenten“ dieses neuen Theologiekurses werden auch Priester sein, die zwar die Weihe im Untergrund empfangen haben, ohne jedoch jemals eine angemessene Ausbildung zu genießen und ihr Amt heute endlich frei ausüben können.
„Der Kurs setzt sich zusammen Vorlesungen für Bibel- und Pastoraltheologie“, so Bischof Nguyen Van Hoa gegenüber dem Fidesdienst. Über die neue Ausbildungsmöglichkeit freue sich die ganze Bischofskonferenz: „Dies lässt uns zuversichtlich sein und gibt der Kirche in Vietnam neue Hoffnung“.
An der Eröffnung des Kurses am 30. Januar nahmen Bischöfe, Professoren und Vertreter der Regierung teil. Unter den Kursteilnehmern befinden sich 60 Spätberufene und 42 Priester aus den verschiedenen Diözesen Vietnams, die ihre Ausbildung vervollständigen werden, um nach Kursabschluss verschiedene Ämter zu übernehmen. (PA) (Fidesdienst, 6/2/2004 – 25 Zeilen, 240 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network