http://www.fides.org

Africa

2004-01-12

AFRIKA/D.R. KONGO - GROSSE FREUDE ÜBER DIE RÜCKKEHR DES ERZBISCHOFS VON BUKAVO NACH LANGER KRANKHEIT

Bukavu (Fidesdienst) – Vier Bischöfe haben gemeinsam einen feierlichen Gottesdienst für den Frieden in der Demokratischen Republik Kongo zelebriert. Gleichsam beteten die Anwesenden für die Gesundheit von Erzbischof Charles Kambale Mbogha von Baku, der nach zweijähriger Krankheit in sein Bistum zurückkehren konnte. Zum Ende der Heiligen Messe, an der 50 Priester und über 2.500 Gläubige teilnahmen, hob der stellvertretende Vorsitzende der Bischofskonferenz der Demokratischen Republik Kongo, Bischof Paul Mambe von Kindu, in seiner Ansprache den Sinn für Geschwisterlichkeit der Bischöfe der Demokratischen Republik Kongo im Allgemeinen und insbesondere in der Kirchenprovinz hervor. „Wir sind hier, weil wir dem Erzbischof zum Ausdruck bringen wollen, wie nahe wir ihm mit unserem Gebet und unserer Zuneigung sind“, so der Bischof. Wie Radio die Mitarbeiter von Maria Malkia Wa Amani aus Bukavu berichten, wurde der Gottesdienst am 11. Januar in der Kathedrale in Bukavu von Bischof Faustin Ngabu von Goma gemeinsam mit Bischof Theophile von Kasongo, Bischof Jean-Pierre Tafunga von Uvira und Bischof Paul Mambe Mukanga von Kindu zelebriert.
Der Pfarrer der Dompfarrei, Musanganya Dieudonné betonte in seinem Grußwort zu Beginn der Heiligen messe den gemeinsamen Wunsch der Bischöfe, Erzbischof Mbongha Mut zu machen: „Dies ist einerseits eine Geste der Brüderlichkeit andererseits aber auch eine Geste der Hoffnung für unsere Land“.
Bischof Ngabu bekräftigte in seiner Predigt, dass „die Rückkehr des Erzbischofs in seine Diözese für Bukavu und die ganze Region ein Zeichen des Friedens ist“. Sodann erinnerte er auch an die Krankheit von Bischof Kambale Mbongha: „Am tag seiner Amtseinführung musste Bischof Charles einen anderen Weg einschlagen, den Weg des Kreuzes und des Leidens … Heute feiern wir zusammen mit ihm das Fest, dass wir an jenem Tag vor fast drei Jahren feiern wollten. Bei seiner Ankunft in der Diözese möchten wir Bischöfe der Kirchenprovinz Kivu ihm versichern, dass wir immer bei ihm sein werden. Er braucht unseren Schutz und unsere Zuneigung … mit unserer Liebe wird er schneller genießen.“
Auf der Website des Fidesdienstes (www.fides.org) steht ein Foto der Bischöfe zur Verfügung. (LM) (Fidesdienst, 12/1/2004 – 30 Zeilen, 330 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network