http://www.fides.org

Europa

2003-12-17

EUROPA/SCHOTTLAND - SCHOTTISCHE BISCHÖFE PROKLAMIEREN DAS JAHR 2004 ZUM JAHR DER FAMILIE: 31. MAI WIRD ALS TAG FÜR DAS LEBEN GEFEIERT

Glasgow (Fidesdienst) – In einem Hirtenwort an die schottischen Katholiken, das bei den Gottesdiensten am 27. und 28. Dezember zum Fest der Heiligen Familie verlesen werden soll, fordert der Vorsitzende der Schottischen Bischofskonferenz, Kardinal Keith O’Brien, die katholischen Gläubigen auf, sich für Ehe und Familie einzusetzen und den Aufbau einer „Kultur des Lebens“ zu fördern. Wie der Leiter der Pressestelle der Bischöfe, Peter Kearney, dem Fidesdienst mitteilt, werden in dem am 15. Dezember veröffentlichten Hirtenwort auch die verschiedenen Initiativen erläutert, die die Bischöfe im Jahr 2004 zu diesem Zweck ergreifen werden.
Am 2. Februar 2004 sollen in den schottischen Pfarrgemeinden insgesamt 250.000 Broschüren verteilt werden, die die kirchliche Lehre und ihr Konzept von Ehe- und Familienleben erläutern. Am 31. Mai wird in ganz Schottland der „Tag für das Leben begangen werden. Aus diesem Anlass soll es auch eine eigene Website geben und in katholischen Pfarreien und Schulen soll die Aktion mit besonderen Arbeitshilfen begleitet werden. In seinem Hirtenbrief erinnert Kardinal O’Brien auch an den jüngsten Bericht des bischöflichen Sekretariats für die Laien, in dem es heißt: „Dass die Familie geachtet und gefördert wird, ist von größtem Interesse für die schottische Gesellschaft und es ist außerdem eine Pflicht für alle, die sich in der Öffentlichkeit engagieren. Bei allen legislativen und steuerpolitischen Maßnahmen sollten vor allem die Auswirkungen berücksichtigt werden, die sie auf diese grundlegende Institution unserer Gesellschaft haben und garantieren, dass diese gestärkt und nicht beeinträchtigt wird“.
(PS) (Fidesdienst, 17/12/2003 – 23 Zeilen, 256 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

EUROPA/SCHOTTLAND