Missionare getötet

AFRIKA/KAMERUN - Priester in der anglophonen Zone ermordet, dem Schauplatz der Zusammenstöße mit den Separatisten

Monday, 23 July 2018

Buea ( Fides) – Don Alexandre Sob Nougi, 42 Jahre, Pfarrer der Gemeinde vom Heiligen Herzen in Bomaka, in der Diözese von Buea, wurde am 20. Juli aus bisher nicht geklärten Gründen ermordet. Die tragische Tat ereignete auf der Straße von Buea nach Muyuka, 25km nord-östlich von Buea, der Hauptstadt der anglophonen Region im Südwesten des Landes. Der Geistliche ist angeblich von einem Querschläger während eines Zusammenstoßes zwischen Militär und Separatisten gertoffen worden; andere Quellen behaupten, er sei vorsätzlich ermordet worden.
In diesem Gebiet wie auch in der anderen anglophonen Zone im Nordwesten, kommt es häufig zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Separatisten, die einen unabhängigen anglophonen Staat fordern. Seit der Unabhängigkeit des Landes (1960) beschuldigen die englisch-sprachigen Kameruner die frankophonen Behörden sie auszugrenzen; sie behaupten die Behörden der Hauptstadt Yaounde würden die französische Sprache und Traditionen in Ämtern und Schulen oktroyieren. Seit Jahren fordern die anglophonen Provinzen mehr Raum für ihre Sitten und Gebräuche und haben stets größere Autonomie gefordert. Seit 2016 sind die Zeichen der Unzufriedenheit häufiger geworden. Am 1. Oktober 2017 haben die extremeren Gruppen die Unabhängigkeit der beiden anglophonen Provinzen Kameruns erklärt und die Republik Ambazonia ausgerufen. Das wiederum hatte vermehrte Spannung in den beiden Provinzen zur Folge, mit immer härteren Zusammenstößen zwischen Unabhängigkeitskämpfern und Polizei, mit hunderten von Toten.
Nach Angaben der UN haben 160.000 anglophone Kameruner ihre Heimat verlassen und sind in andere Gebiete des Landes oder ins Ausland gezogen, vor allem nach Nigeria. Die Caritas hatte im Juni eine Hilfskampagne für die Bevölkerung der anglophonen Gebiete gestartet. „Es hat sich eine Situation blinder, unmenschlicher, absurder Gewalt und Radikalisierung entwickelt, die uns sehr besorgt“, schrieben die Bischöfe in einer Erklärung der Bischofskonferenz von Kamerun am 16. Mai und forderten auf „jegliche Form von Gewalt und das gegenseitige Morden zu beenden....und unser Land vor einem unbegründeten und unnützen Bürgerkrieg zu bewahren“.(s: Fides 18/5/2018; 26/5/2018; 29/5/2018). Die katholische Kirche wird als die einzige Kraft angesehen, die in der Lage sei den Dialog zwischen den Parteien herzustellen. Die nächsten Präsidentschaftswahlen werden 7. Oktober 2018 stattfinden.
dialogo tra le parti. Le prossime elezioni presidenziali si dovrebbero tenere il 7 ottobre 2018.
(SL) ( Fides 23/7/2018)


Teilen:

2019 - Seligsprechung: Bruder James Alfred Miller war “Vorbild für alle christlichen Erzieher“

2019 - Monat der Weltmission: Seligsprechung des Missionars und Märtyrers Pater Cremonesi

2019 - Diözese La Rioja feiert Märtyrer: “Sie sollen unser Glaubenseugnis inspirieren”

2019 - Seligsprechung in La Rioja: “Märtyrer der Konzilsbeschlüsse und Vorbilder”

2019 - Bischöfe der Region Cordoba: “Die Gnade der Seligsprechung erfahren”

2019 - Seligsprechung der Märtyrer von La Rioja: Diözese präsentiert Logo

2018 - IM JAHR 2018 ERMORDETE MISSIONARE

2018 - Noch ein Priester in Medellin ermordet

2018 - Priester in der anglophonen Zone ermordet, dem Schauplatz der Zusammenstöße mit den Separatisten

2018 - La Rioja gedenkt seiner Märtyrer im Vorfeld der Seligsprechung

2018 - Priester stirbt nach Raubüberfall

2018 - Bischöfe zum jüngsten Mord an einem Priester: “Warum haben wir die Achtung vor dem Leben verloren?”

2017 - IM JAHR 2017 ERMORDETE MISSIONARE

2017 - Reliquien von Pfarrer Ramírez zur Seligsprechung in die Kirche von Sebastian de La Plata überführt

2017 - Papst Franziskus: “Kirche ist Kirche, wenn sie Märtyrerkirche ist”

2017 - Diözese Padua schließt Ermittlungen für die Seligsprechung von P. Ramin ab

2016 - Kirchliche Mitarbeiter, die im Jahr 2016 ermordet wurden

2015 - Im Jahr 2015 ermordete kirchliche Mitarbeiter

2012 - Kirchliche Mitarbeiter, die 2012 ermordet wurden

2011 - Aufstellung der Pastoralarbeiter, Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien, die im Jahr 2011 ermordet wurden

2011 - Insgesamt 25 Mitarbeiter der Mission wurden 2010 in aller Welt ermordet

2010 - Aufstellung der Pastoralarbeiter, Priester und Laien, die im Jahr 2009 als Blutzeugen starben

2008 - AUFSTELLUNG DER PASTORALARBEEITER, PRIESTER, ORDENSLEUTE UND LAIEN, DIE IM JAHR 2008 ALS BLUTZEUGEN STARBEN

2006 - VERZEICHNIS DER BLUTZEUGEN, DIE IN DER MISSION TÄTIG WAREN, IM JAHR 2006

2006 - Verzeichnis der Blutzeugen, die in der Mission tätig waren, im Jahr 2005

2004 - AUFSTELLUNG DER IM JAHR 2004 ERMORDETEN KIRCHLICHEN MITARBEITER DER MISSION

2003 - MARTYROLOGIUM DES JAHRES 2003